Ant-Man: Kleiner Held ganz groß

Das Marvel Cinematic Universe hat im Sommer einen kleinen, aber wichtigen Zuwachs gekommen: Ant-Man. Im Sommer lief der Film mit durchaus guten Ergebnissen und Kritiken an, nun ist er auch endlich fürs Heimkino erschienen.

Ant-Man_Cover

Interessant für das Marvel Cinematic Universe ist vor allem, dass Ant-Man eigentlich zur Grundbesetzung der Avengers gehört. In den ersten beiden Avengers-Filmen hat der Charakter jedoch noch keine Rolle gespielt – die Handlung setzt vielmehr zum Ende von Avengers: Age of Ultron ein.

Hauptcharakter ist Scott Lang. Gerade aus dem Gefängnis entlassen, fällt es ihm schwer, im richtigen Leben wieder Fuß zu fassen. Seine Exfrau möchte den Kontakt zu seiner Tochter unterbinden und ein ehrlicher Job scheint für den früheren Einbrecher unerreichbar. Aus diesem Grund lässt er sich auf den Plan eines Freundes ein und bricht in eine Villa ein. Im Safe findet er jedoch nur einen schäbigen alten Anzug. Als er diesen zu Hause probehalber anzieht, verkleinert er sich plötzlich auf die Größe eines Insekts – und das Abenteuer beginnt. Denn natürlich steckt hinter dem Anzug eine Geschichte, und dass ausgerechnet Scott Lang ihn gefunden hat, ist keineswegs ein Zufall.

Eine Sache, die Ant-Man interessant macht, ist das Zusammenspiel der Charaktere – der

Ant-Man/Scott Lang (Paul Rudd) ist der Neuzuwachs zum MArvel-Universum. Foto: Zade Rosenthal © Marvel 2015
Ant-Man/Scott Lang (Paul Rudd) ist der Neuzuwachs zum MArvel-Universum. Foto: Zade Rosenthal © Marvel 2015

menschlichen und der tierischen. Denn Ant-Man ist nicht nur klein und sehr stark, sondern hat viele kleine Helfer auf seiner Seite: Mehrere Arten von Ameisen stehen ihm zur Verfügung, die ihn durch ihre diversen Fähigkeiten unterstützen. Unterstützung findet Scott Lang in Hank Pym, Erfinder des Anzugs und Original-Ant-Man, sowie in seiner Tochter Hope. Interessant: In den früheren Comics ist Hank Pym Ant-Man und damit auch Gründungsmitglied der Original-Avengers.

Was den Film des Weiteren sehr sehenswert macht, sind die Größenwechsel von Ant-Man und die damit verbundenen Einstellungen. Besonders anfangs, als Scott Lang die Bedienung des Anzugs noch ganz und gar nicht im Griff hat, werden bereits alltägliche Situationen zu gefährlichen und wilden Szenarien. Und als er dann alles im Griff hat, werden seine Kämpfe und Einsätze teilweise atemberaubend verrückt. Denn wo andere Helden metzeln und schnetzeln, ergeben sich durch das veränderte Verhältnis aus Größe und Kraft geradezu abenteuerliche bis aberwitzige Moves. Das sieht man gerne.

Große kleine Kämpfe bei Marvel's Ant-Man: Yellowjacket/Darren Cross (Corey Stoll, links) und Ant-Man/Scott Lang (Paul Rudd, rechts). Foto: Film Frame © Marvel 2015
Große kleine Kämpfe bei Marvel’s Ant-Man: Yellowjacket/Darren Cross (Corey Stoll, links) und Ant-Man/Scott Lang (Paul Rudd, rechts). Foto: Film Frame © Marvel 2015

Ebenfalls sehen lassen kann sich die Blu-ray: Neben vier Sprachversionen (Englisch, Deutsch, Französisch und Türkisch) enthält sie zahlreiche Untertitel und einige Extras, darunter einen Audiokommentar und zusätzliche Szenen. Ein fesches Steelbook gibt es für die 3D-Version des Films.

Ob Ant-Man in der Zukunft wohl das Team der Avengers verstärken wird? Die Vermutung liegt nahe…


Cover und Fotos © Marvel 2015

Barbara

Über Barbara

Barbara ist eigentlich Übersetzerin, treibt sich aber in letzter Zeit vermehrt im journalistischen Bereich herum. Ansonsten nimmt sie gerne Zeichenstifte oder seit Neuestem auch ihre Canon EOS 700D in die Hand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.