Kohl mal anders!

Der Winter geht vorbei. Da muss ich schnell nochmal ein winterliches Rezept teilen, bevor es Zeit für leichtere Kost und Salate wird! Dieses Gericht ist aus folgendem Dialog entstanden: „Was haben wir noch da?“ – „Nudeln. Und Kohl. Und Rosinen.“ Die Kombination klingt erstmal komisch, wird aber zu einer leckeren süß-säuerlichen Kohl-Nudelpfanne.

IMG_4935

 

Für diese „Kohlpfanne der anderen Art“ braucht ihr folgende Zutaten:

Weißkohl
Nudeln
Zwiebel, Knoblauch
Rosinen
etwas Öl, Pfeffer, Salz
Balsamico (Creme oder Essig)
etwas Sahne, oder Kokosmilch (nach Geschmack)

Während die gewünschte Menge Nudeln aufkocht, die Zwiebel, den Knoblauch und den Kohl klein schneiden und das Öl in einer Pfanne heiß werden lassen.

Erst die Zwiebelstückchen, dann den Kohl und den Knoblauch in die Pfanne zum Anbraten geben. Die Nudeln kommen als letztes dazu. Alles darf eine Weile in der Pfanne bleiben, um erst weich und dann knusprig zu werden.

Als letztes eine Handvoll Rosinen hinzugeben (nicht zu früh, sonst werden sie zu weich), und das Ganze mit Pfeffer und Salz abschmecken. Wenn ihr die Pfanne gern etwas sämiger haben mögt, gebt noch einen kleinen Schluck Sahne oder Kokosmilch hinzu.

Das Besondere, die süßliche Note, bekommt das Gericht durch das Hinzufügen von etwas Balsamico-Creme oder -Essig. Essig wird einfach mit eingerührt, und falls es Balsamico-Creme in eurem Haushalt gibt, könnt ihr die Kohl-Nudelpfanne damit vorm Servieren noch schön dekorieren.

Guten Appetit!

Rike

Über Rike

Göttingerin, Ende zwanzig. Reisebegeisterte Nachteule, kreativer Schreiberling, Serienjunkie, Bastelfreak. Immer auf der Suche nach neuen Entdeckungen, ob outdoor oder online.

2 Gedanken zu „Kohl mal anders!

  1. Klingt wirklich auf den ersten Blick etwas abenteuerlich, aber irgendwie auch echt lecker. 🙂 Ich glaube das probiere ich bei Zeiten mal aus.

    Mit lieben Grüßen,
    Sarah Maria

  2. Also die Rosinen schrecken mich doch ein wenig ab, aber die Kohl-Nudel Kombination muss ich mir ja echt mal merken…habs immer nur mit Reis oder Kartoffeln gegessen ^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.